Der Mai ist gekommen

Anlass für mich den Schwierigkeitsgrad etwas zu steigern. Der Mai ist für mich normalerweise der Monat, in dem ich so richtig loslege.

Allerdings hat mir das Wetter ein Schnippchen geschlagen: kräftiger Wind aus Nordost. Am Anfang hab’ ich mir die Kraft nicht richtig eingeteilt, dann war auf der Hinfahrt von Volkach bis Schweinfurt nur noch Kriechen angesagt. Abends wurde ich von meiner Schwester mit etwas Energie versorgt, habe auch gut geschlafen und am Folgetag gut gefrühstückt.

Die Rückfahrt von Schweinfurt nach Volkach war da deutlich angenehmer. Rückenwind, und als kleines Bonbon waren die Straßen wegen des autofreien Sonntags gesperrt. Allerdings steckte der Vortag noch in den Knochen, bzw. den Muskeln und Arschbacken und so war die Rückfahrt leider auch nur mit einem schlechten Schnitts, trotz des Rückenwinds. Aber ich bin angekommen und eigentlich noch ganz fit (im Gegensatz zu gestern Abend – da war ich am Arsch).

Leider hat die Geschwindigkeit nen Glitch. 200 km/h bin ich nicht gefahren.

 

Hinweg

Rückweg (mit Autofreiem Sonntag von Schweinfurt bis Volkach)

Leave a Reply